SkyBridge Capital gjør Bitcoin-investeringer verdt over $ 180 millioner

Anthony Scaramuccis SkyBridge Capital har blitt det siste selskapet som investerer i Bitcoin, med firmaet som legger over 180 millioner dollar i BTC, ifølge et investeringsstykke oppnådd av The Block.

SkyBridge Capital Investerer i Bitcoin
Mens det foreslåtte Bitcoin-fondet fra SkyBridge Capital Investment Company avventer godkjenning fra US Securities and Exchange Commission (SEC), har det globale investeringsselskapet lagt inn $ 182 millioner i bitcoin på vegne av investeringsfondene.

SkyBridge Capital arkiverte tidligere til US SEC for å lansere et nytt Bitcoin Fund kjent som SkyBridge Bitcoin Fund L.P., med eksterne investorer som investerer minst $ 50.000. I mellomtiden har SkyBridge også investert over 25 millioner dollar i det nye Bitcoin-fondet som er planlagt å starte i januar 2021.

I en del av kortstokken oppgir SkyBridge at Bitcoin er et bedre digitalt gull enn gull. Firmaet mente også at kryptoaktiva nummer to vil se mer institusjonelle investeringer fra hedgefond, forsikringsfond og Registrerte investeringsrådgivere (RIA).

Videre, med dovish pengepolitikk som negative renter og kvantitativ lettelse, forventer SkyBridge betydelige skift i den vanlige porteføljeprosenten på 60/50 aksjer / obligasjoner. Bitcoin står å vinne når investorer ser etter alternative aktivaklasser for å sikre usikkerhet i det vanlige markedet.

En del av kortstokken støtter den ovennevnte kommentaren:

„Negative renter representerer en eksistensiell risiko for pensjonsfond, forsikringsselskaper og kapital som må oppnå målrettet avkastning for å oppfylle økonomiske forpliktelser.“

Anthony Scaramuccis SkyBridge slutter seg til den lange listen over institusjoner som har investert i Bitcoin. Som rapportert av BTCManager tilbake i august, gjorde Microstrategy overskrifter i kryptospace da de kunngjorde et BTC-kjøp verdt $ 250 millioner. Siden det første kjøpet har business intelligence-firmaet lagt til mer Bitcoin i porteføljen, med selskapet som eier over 70.000 BTC.

Et annet selskap, Guggenheim, en kapitalforvalter, sendte inn til SEC for å kjøpe $ 500 millioner dollar av Bitcoin gjennom sitt Macro Opportunities Fund. Andre selskaper som det store forsikringsselskapet MassMutual og det britiske baserte investeringsforvaltningsselskapet Ruffer LLC har også gjort enorme Bitcoin-kjøp.

Institusjonell interesse for Bitcoin fortsetter å øke, mens BTC-prisen har vært på et massivt okserally og nådd en ny heltidshøyde (ATH) på $ 28.000. Ifølge JPMorgan-analytikere forhindrer for øyeblikket tilstrømningen av institusjonelle penger til BTC en Bitcoin-priskorreksjon.

Öffentliche Unternehmen haben dieses Jahr Milliarden in Bitcoin investiert

Graustufen mögen die Schlagzeilen beherrschen, aber es ist nicht das einzige öffentliche Unternehmen, das im Jahr 2020 stark in Bitcoin investiert.

Die Liste der großen öffentlichen Unternehmen, die ihre Investitionen und Portfolios um Bitcoin erweitern, wird immer länger. Jüngsten Untersuchungen zufolge führt Grayscale eine Gruppe von über zehn öffentlichen Unternehmen an, die 2020 in Bitcoin investiert haben.

Deren Gesamtwert beläuft sich auf über 6 Milliarden Dollar, was bei den heutigen Preisen etwa 526.000 BTC entspricht.

Nicht nur @Square, im Jahr 2020 gibt es mehr als 10 öffentliche Unternehmen, die in $ BTC investieren, mit einem Gesamtwert von über $ 6 Milliarden, was fast 600.000 BTC entspricht.$BTC #BTC pic.twitter.com/7zxX94Clwx

– Coin98 Analytics (@Coin98Analytics) 13. Oktober 2020

Institutionen werden Bitcoin-Investitionen vorantreiben
Auch wenn das Diagramm vielleicht nicht ganz genau ist, deutet es darauf hin, dass mehr institutionelle Investmentfonds Bitcoin Trader als Teil ihrer Portfolios aufkaufen. Dies sollte keine Überraschung sein, wenn man bedenkt, dass Regierungen und Zentralbanken ihre eigenen Währungen abgewertet haben, um die wachsenden Schuldenberge in den Griff zu bekommen.

Angesichts der Tatsache, dass die Banken Null- oder Negativzinssätze anbieten, drehen sich die Anleger zudem um die Sicherheit von Vermögenswerten wie Bitcoin, das vor kurzem einen Höchststand an Hash-Raten erreichte, oder Gold.

Laut der jüngsten Aktualisierung von Grayscale verfügt das Unternehmen tatsächlich über ein verwaltetes Gesamtvermögen (Assets under Management, AUM) in Höhe von 6,3 Milliarden US-Dollar, von denen knapp 82 % auf den Bitcoin Trust entfallen.

Das könnte Ihnen auch gefallen:

In den letzten 3 Malen, die dieser MA-Kreuzgang stattfand, erzielte Bitcoin einen Preisanstieg von 42%.
Bitcoin-Futures Open Interest auf 1-Monats-Hoch
Satoshi-Era BTC im Wert von 11,3 Millionen Dollar zum ersten Mal seit 10 Jahren bewegt
13.10.20 AKTUALISIERUNG: Verwaltetes Nettovermögen, Bestände pro Aktie und Marktpreis pro Aktie für unsere Anlageprodukte.

AUM insgesamt: $6,3 Milliarden $BTC $BCH $ETH $ETC $ZEN $LTC $XLM $XRP $ZEC pic.twitter.com/qwqOFHAnpl

– Graustufen (@Graustufen) 13. Oktober 2020

Wie von CryptoPotato berichtet, sieht Fidelity auch in Bitcoin ein riesiges Potenzial und behauptet, dass es zu einem Billionen-Dollar-Markt heranwachsen könnte. Jason Yanowitz von der BlockWorks Group kommentierte, dass ein Portfolio-Beispiel für eine 5%ige Bitcoin-Zuteilung für ein Unternehmen, das 3,3 Billionen Dollar AUM hat, für BTC gewaltig sein könnte, wenn nur ein Bruchteil seiner Kunden den Ratschlag beherzigen würde.

Fidelity empfahl den Anlegern lediglich, 5% an Bitcoin zu vergeben.

Fidelity hat 3,3 Billionen Dollar AUM.

Eine Investition von 5% in Bitcoin wäre eine zusätzliche Kapitalflut von 165 Milliarden Dollar, die in Bitcoin fließen würde.

Man muss verrückt sein, Bitcoin zu diesem Zeitpunkt nicht zu besitzen.

– Yano (@JasonYanowitz) 14. Oktober 2020

Es scheint, dass einige dieser großen institutionellen Fonds damit beginnen, Bitcoin- und Krypto-Assets als eine Asset-Klasse und nicht nur als das Asset selbst zu behandeln.

BTC auf 1 Million Dollar
Der ehemalige Hedge-Fonds-Manager Raoul Pal ist ebenfalls optimistisch in Bezug auf Bitcoin und behauptete kürzlich in einem Interview mit Stansberry Research, dass Bitcoin in fünf Jahren eine Million Dollar erreichen könnte. Er fügte hinzu;

„Es wird nicht sein, weil die Welt zusammenbricht … es wird nicht sein, weil die Welt zusammenbricht, sondern weil die wirklich großen Kapitalpools es annehmen werden“.

Der Investor erklärte weiterhin, dass ‚die Rohre noch nicht da sind‘, damit große institutionelle Investoren noch in Bitcoin investieren können, aber das kommt noch. Es ist auf jedermanns Radarschirm und es gibt viele kluge Leute, die daran arbeiten.

Die Erzählung von der globalen wirtschaftlichen Kernschmelze und das Konzept der Knappheit erhöhen den Reiz, Bitcoin zu halten, während der nächste Bullenzyklus zu beginnen scheint.

Bitcoin Code im Wert von 45.000 USD wurde diesen Monat von einem Netzwerk gefälschter Bitcoin-QR-Code-Generatoren gestohlen

Betrug über gefälschte Bitcoin-QR-Code-Generatoren hat in diesem Monat zugenommen, und Berichten zufolge hat dieses Netzwerk Benutzern in nur einem Monat einen Wert von über 45.000 US-Dollar von 7 BTC gestohlen.

Rund 9 gefälschte Bitcoin Code Generatoren waren beteiligt

Laut dem Bericht von ZDNet waren an diesem Bitcoin Code Netzwerk von Betrügern rund neun gefälschte Bitcoin Code Generatoren beteiligt, die bei diesem Bitcoin Code Betrug zum Betrügen von Personen verwendet wurden.

In einem Tweet am 21. März identifizierte Harry Denley, ein Sicherheitsforscher, zwei Domain-Namen, die mit den QR-Bitcoin-Betrügern verknüpft waren und gefälschte Anwendungen mit QR-Code hosten.

Danach ist es dem Sicherheitsforscher Harry Denley nun gelungen, weitere sieben Domainnamen herauszufinden, die eine Verbindung zu QR-Bitcoin-Code-Betrügern hatten. Diese bösartigen Website-Domains sind „bitcoin-barcode-generator.com, bitcoinaddresstoqrcode.com, bitcoins-qr-code.com, btc-to-qr.com, create-bitcoin-qr-code.com, free-bitcoin-qr- Codes.com, freebitcoinqrcodes.com, qr-code-bitcoin.com und qrcodebtc.com. “

Denley sagte, dass diese böswilligen gefälschten Websites von demselben Betrüger erstellt wurden, der die ersten beiden Domains für betrügerische Aktivitäten erstellt hat. Laut ZDNet-Bericht wurden diese QR-Codes für fünf verschiedene Bitcoin-Adressen generiert.

Bitcoin

Drei verschiedene Server haben diese Websites gehostet

Darüber hinaus wies Harry Denley darauf hin, dass diese Websites von rund drei verschiedenen Servern gehostet wurden. Laut Denley hosten diese drei Server über 450 solcher „schattig aussehender“ Websites.

Diese Websites verwendeten Google Mail, Coronavirus und andere verschiedene Kryptowährungen als Schlüsselelemente und zeigten Anzeigen für Krypto-Glücksspiel-Websites. Solche Arten von Websites sind definitiv Betrug.

Abgesehen davon hosten diese drei Server auch „Bitcoin-Transaktionsbeschleuniger“. Laut ZDNet-Bericht:

„Neben den QR-Code-Generatoren und Websites, auf denen Anzeigen für die Glücksspielseiten geschaltet werden, haben auf denselben drei Servern auch sogenannte„ Bitcoin-Transaktionsbeschleuniger “gehostet. Bei diesen Arten von Websites werden Benutzer aufgefordert, die ID einer Bitcoin-Transaktion einzugeben und zu versprechen, den Genehmigungsprozess der Transaktion in der Bitcoin-Blockchain zu beschleunigen.

📰 US-Hausdemokraten schlagen im Rahmen des Konjunkturplans einen „digitalen Dollar“ für Menschen ohne Bank vor
Die Betrügereien mit QR-Code-Generatoren nehmen zu und sie erzielen kontinuierlich Erfolge beim Betrug von Menschen. Benutzer sollten auf gefälschte Bitcoin-QR-Code-Generatoren achten, um Betrug zu vermeiden.