Bitcoin-Preis (BTC/USD) sinkt angesichts der marktweiten Korrektur unter 12.000 $

Der Bitcoin-Preis (BTC/USD) ist in den letzten 24 Stunden um fast 2.000 $ gesunken, was auf eine starke Korrektur im gesamten Kryptowährungsmarkt zurückzuführen ist.

Die ursprüngliche Kryptowährung verzeichnete während der meisten Monate des Mittwochs eine starke Preisbewegung, da sie auf ein Niveau stieg, das seit Anfang 2018 nicht mehr erreicht wurde. Erstens stieg die Münze beim morgendlichen Handel über die 12.000 $-Marke und setzte ein klares Signal, dass sie auf dem Weg war, die nächste große Barriere bei 13.000 $ herauszufordern.

Die Münze schaffte es, dieses Niveau am Nachmittag zu erreichen, nachdem ein weiterer großer Anstieg ihren Preis auf 13.796,49 $ erhöht hatte – das höchste Preisniveau der Münze seit dem 16. Januar 2018. Es folgte jedoch eine scharfe Korrektur, die einen Großteil der früheren Gewinne von BTC auslöschte.

Die Münze beendete die Sitzung bei 13.016,23 $, gegenüber ihrem Eröffnungskurs von 11.778,58 $

Nach der gestrigen Korrektur ist die Bitcoin Revolution im heutigen Handel weiter gesunken und ist sogar unter die 12.000 $-Marke gefallen. Zum Zeitpunkt des Schreibens bewegte sich der Bitcoin-Preis um die 11.900 $, nachdem er zuvor in der Sitzung auf bis zu 11.500 $ gefallen war.

Die Korrektur war auch im breiteren Kryptowährungsmarkt spürbar, wobei die wichtigsten Altcoins wie XRP, EOS, Bitcoin Cash (BCH) und Litecoin (LTC) im letzten 24-Stunden-Zeitraum zweistellige Prozentverluste hinnehmen mussten. Die zweitgrößte digitale Währung, Ether (ETH), handelt nun bei knapp über 300 $, nach ihrem Mittwochshoch von 361,40 $.

Selbst mit der jüngsten Korrektur scheint Bitcoin auf dem Weg zu einem fünften monatlichen Gewinn in Folge zu sein.

Bitcoin auf dem Weg zu einem fünften monatlichen Gewinn

Auf dem aktuellen Preisniveau ist er in diesem Monat bisher um mehr als 37% gestiegen

Jüngste Entwicklungen wie der Plan von Facebook, eine eigene Kryptowährung einzuführen, sowie wachsende geopolitische Spannungen haben dem Krypto-Markt nach einem katastrophalen Jahr 2018 zu einer Trendwende verholfen. Jim Reid, der Multi-Asset-Analyst der Deutschen Bank, schrieb in einer Notiz an die Kunden, dass das „Ausmaß der jüngsten Aufwertung auffällig ist“.

„Offensichtlich hat die jüngste Doviszität der Zentralbanken dazu geführt, dass Investoren nach alternativen Währungen suchen, aber vielleicht hat Facebook mit der Enthüllung seiner Waage die Investoren wieder mit frischen Augen auf Kryptowährungen schauen lassen“, schrieb Reid, wie von CNBC zitiert.

Im heutigen Handel lag der Bitcoin-Preis bei 11.937,97 $, Stand 11:09 BST. Die digitale Münze hat in den letzten 24 Stunden 5% ihres Wertes verloren, so die Daten von Coinmarketcap. Die gesamte Marktkapitalisierung der Münze beträgt derzeit 212,3 Milliarden Dollar, was 62,7% des Gesamtwertes aller digitalen Währungen entspricht.